• Konservatismus ist nicht das Hängen an dem, was gestern war, sondern ein Leben aus dem, was immer gilt.

wenn ‚Der Spiegel‘ rülpst

Gestern reagierte man bei PI auf die unerträgliche Berichterstattung des Hamburger Nachrichtenmagazins ‘Der Spiegel’. Wir schliessen uns dem Kommentar von Peter Niedermann auf dem Blog ‘New German Patriots’ vorbehaltlos an und bitten alle befreundeten Blogger, diesen zu weiterzuverbreiten.

“Spucken Sie, solange Sie es noch können”

Peter schreibt:

Da möchte ich mich sehr bedanken. Als Staatsbürger, als eingefleischter Demokrat, als bewegter 68er, als bekennender Agnostiker, als toleranter, den Idealen der Aufklärung verpflichteter Mensch. Ich bin wirklich froh, wenn mir irgend ein Spiegel-Journalist Ressentiments und Hass unterjubelt, nur weil ich den PI-Blog für sehr wichtig und lesenswert halte. Daran ändert auch nicht, dass ich nicht mit jedem Beitrag einverstanden bin: Wenn ich mir vergegenwärtige, wie viel Dünnsch… – nebst durchaus Lesenswertem – mir als langjährigem Spiegel-Leser zugemutet worden ist, streiche ich dem betreffenden Spiegel-Journalisten glatt jede Legitimation zu seinem dummen Pauschalurteil. Wenn jemand Schlamm verspritzt, dann sind es genau diese besserwisserischen Journalisten, die den ach so unbedarften Bürgern vorschreiben wollen, was sie zu denken und zu sagen haben. Der grässliche Moloch EU und seine Profiteure zeigen, wohin die Reise führt. Da drehen sich gleich reihenweise Leute im Grab um, von Voltaire und Diderot über Thomas Mann und Kafka bis zu Oriana Fallaci.
Es sind nicht die Kantigen und Protestierenden, die Europa in den Untergang führen werden, sondern die Anpasser, die vielen lieben Gutmenschen, die nicht mal merken, was da abgeht. Das führt mich noch rasch zum Lieblingsthema bei pi-news.net: Wer den Koran kennt (und ich habe mich seit Jahren sehr intensiv damit befasst), weiß, dass der Islam keine Religion ist, sondern eine steinzeitliche, totalitäre, machistische Ideologie mit Absolutheits- und Allmachtsanspruch, die das selbständige Denken verbietet, die keine abweichende Meinung duldet, die Andersgläubige und selbst islamische Frauen als minderwertig behandelt. Den besten Beweis liefern Länder, die sich – wie z.B. der Iran – auf den Koran berufen und sich auf eine Strafgesetzgebung stützen, die nicht nur das Abhacken von Gliedmassen erlaubt, sondern auch festlegt, dass die Steine für eine Steinigung nicht größer als faustgroß sein dürfen, damit die Todesqualen der Opfer möglichst lange dauern. Nicht nur islamische Gelehrte, auch Politiker wie Gaddafi und Erdogan sprechen offen von der Reconquista, der Rückeroberung Europas, das sich dem Islam beugen müsse. Wer einmal Bilder gesehen hat, wie minderjährige Mädchen wegen angeblicher Unsittlichkeit an Baukranen aufgehängt und ganz langsam hochgezogen werden, bis sie nach langem Todeskampf – es kann bis zu einer Stunde dauern – endlich sterben können, während eine johlende Menge Allah Uakbar brüllt, wer das gesehen hat, weiß, dass diese sog. Religion bekämpft werden muss. Aber wer nicht hören will, muss fühlen. Kulturen ohne Rückgrat gehen unter: Die notorische Appeasement-Politik der westlichen Politiker wird sich bitter rächen, wahrscheinlich viel schneller, als wir es uns heute vorstellen können.

Wir wollens einfach nicht wahr haben, aber genau jene Leute, denen man das eigene Denken verbietet und durch das Klopfen steinzeitlicher Verse ersetzt, werden uns früher oder später mit koranischer Brutalität beibringen, dass der böse Geert Wilders recht hatte. Dann werden Ihre Kinder und Kindeskinder mit dem Finger auf Sie und Ihresgleichen zeigen, sie werden Sie fragen, warum Sie nichts unternommen haben, warum Sie sich nicht gewehrt haben, warum Sie kein Rückgrat gezeigt haben und statt dessen auf die PI-Blogger gespuckt haben. Vielleicht werden sie Sie mal an den türkischen Schriftsteller Zafer Senocak erinnern – auch er ein einsamer Rufer in der Wüste: “Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islams, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Korans leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen.“ – “Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.”

Thomas Mann hat es im Zauberberg treffend formuliert: “Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.”

Da kann man den Schreibtischtätern beim Spiegel nur eines sagen: Machen Sie weiter so. Spucken Sie, solange Sie es noch können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: